BSG Einheit Sömmerda e.V.
willkommen im Verein


 


Unsere Sponsoren: Für weitere Informationen über unsere Sponsoren klicken Sie bitte auf das entsprechende Logo.            

Kontakt: Mario Köhler, Mail: mar-koehler (at) gmx.de

Training: Mittwoch: 18.00 Uhr - 20.00 Uhr (Unstruthalle) 

                 Freitag:     18:00 Uhr - 21:00 Uhr (SH Lindenschule)

Damen I

Werdegang:

1998: Kreisliga (Nw)   

1999: Kreisliga (D) u. Thür.liga (Nw)

2000: Bezirksklasse

2001: Landesklasse

2005: Oberliga

2006: Landesklasse

2008: Oberliga

2009: Thüringenliga

2012: Oberliga

2014: Landesklasse

seit 2015: Bezirksliga Nord



Spielplan 2019/20

Datum          Zeit

Heim


Gast

Spielhalle

Ergebnisse

02.11.2019,  11:00

BSG Einheit Sömmerda

-

SV Rot-Weiß Wiehe

Unstruthalle



BSG Einheit Sömmerda

-

MTV 1861 Greußen



07.12.2019,  11:00

TSV Motor Gispersleben

-

BSG Einheit Sömmerda




BSG Einheit Sömmerda

-

VfB Bischofferode II



11.01.2020,  11:00 

BSG Einheit Sömmerda

-

VfB Bischofferode II

SH Gymnasium



BSG Einheit Sömmerda

-

TSV Motor Gispersleben



25.01.2020,  11:00

SV Rot-Weiß Wiehe

-

BSG Einheit Sömmerda




BSG Einheit Sömmerda

-

TSV Motor Gispersleben



22.02.2020,  11:00

VfB Bischofferode II

-

BSG Einheit Sömmerda




BSG Einheit Sömmerda

-

SV Rot-Weiß Wiehe



14.03.2020,  11:00

MTV 1861 Greußen

-

BSG Einheit Sömmerda



28.03,2020,  11.00

BSG Einheit Sömmerda

-

MTV 1861 Greußen



Aktuelle Ergebnisse/Tabelle

Link zu Homepage TVV

14.09.19, Pokalvorrunde in Jena, Volleyball Damen der BSG-Einheit Sömmerda

Am vergangenen Samstag stand für die Damenmannschaft der BSG Einheit Sömmerda die erste Thüringen-Pokal Vorrunde an. Dies war der erste Wettkampf auf Hallenboden und ohne Sand an den Füßen nach der Beachvolleyball-Saison. Mit einer minimalen Besetzung von nur 6 Spielerinnen und ohne Anwesenheit von Coach Mario Köhler traten die Sömmerdaer Mädels die Reise nach Jena an. Von ursprünglich 7 gemeldeten Teams erschienen leider nur 4 Mannschaften. Somit wurde im Turniermodus jeder gegen jeden mit jeweils zwei Gewinnsätzen gespielt. Das erste Spiel traten die BSG Frauen gegen die Mannschaft aus Gispersleben an. Trotz Nervosität und ohne Auswechselspieler auf der Bank konnte, unter anderem durch effektive Angriffe der beiden Außenangreiferinnen Lara Wolf und Antonia Goldacker, der erste Gegner mit einem 2:0 (25:21,25:23) bezwungen werden. Schon jetzt zeichnete sich ab, dass der Siegeswille trotz leichter Abstimmungsschwierigkeiten in den Köpfen nur schwer zu knacken sei.

Der zweite Gegner, die jungen Mädchen des VSV Jena III, bereitete größere Probleme. Im ersten Satz lief nichts so wie es sollte und somit musste dieser mit 16:25 abgegeben werden. In der Satzpause rüttelte Kapitänin Julia Jeschke, die an diesem Tag nicht nur als Spielerin sondern auch als Coach fungierte, die Mädels wach. Die Ansprache schien gefruchtet zu haben und die gute Zuspielarbeit von Nina Eberwein und Emma Kühne lies alle Angreiferinnen zum Einsatz kommen. Das Spiel konnte 2:1 für Sömmerda entschieden werden (16:25,25:21,15:13).

Im letzten Spiel trafen die Einheit-Frauen auf den bereits bekannten Gegner Rot-Weiß Wiehe. Auch hier fand Sömmerda zunächst gut ins Spiel und profitierte von den erzielten Punkten durch die beiden Mittelblockerinnen Mareike Koch und Julia Jeschke. Aber auch hier schlichen sich zum Ende des Satzes Fehler und Unsicherheiten ein. Trotz dessen behielten die sechs Spielerinnen auf dem Feld die Nerven und konnten in einem spannenden und knappen Spiel auf Augenhöhe beide Sätze für sich entscheiden (25:23,25:21). Dieser Tag bewies, dass auch mit 6 Spielerinnen und vermeintlicher Unterbesetzung viel geleistet werden kann. Mit diesem Sieg qualifizierten sich die BSG Einheit Sömmerda und Rot-Weiß Wiehe mit dem 2. Platz für das Pokal Achtelfinale am 09.11, welches voraussichtlich in einer heimischen Halle ausgetragen wird.

Es spielten: Julia Jeschke (C), Antonia Goldacker, Mareike Koch, Nina Eberwein, Emma Kühne, Lara Wolf 

                                                                                                                                       Julia Jeschke